Archiv der Kategorie: Termine

Aktuelles + Termin

In Presse-Artikeln im Januar 2010 klang an, daß Bezirksamt-Leiter Markus Schreiber eine Abstimmung in der Bezirksversammlung einer Entscheidung zum Stupa-Bauantrag der Buddhisten vorwegnehmen wollte. Diese Woche wurde aber festgelegt, daß es keinen Vorratsbeschluß geben soll.
Es wird offenbar jetzt erst in der Basis des Buddhistischen Zentrums (also nicht nur im Stupa-Verein) ganz grundsätzlich der Standort Pferdemarkt diskutiert und auch, falls man sich für den Platz entscheiden sollte, wie man sich zu dem Protest verhält – ob er ignoriert wird oder respektiert, wie es bisher vom Stupa-Verein geäußert wurde („…kein Bauantrag gegen Widerstand der Anwohner.“). Dieser Entscheidungsprozeß wird wohl noch einige Zeit dauern.

Ausschuß für Wohnen und Soziale Stadtentwicklung
Wir werden im Ausschuß für Wohnen und Soziale Stadtentwicklung unsere Initiative vorstellen. Ein Votum des Ausschusses wird wegen bisher nicht gestelltem Stupa-Bauantrag nicht gefordert.

Dienstag, 19.1.2010, 18.00 Uhr
im Bezirksamt Hamburg-Mitte,
Klosterwall 4, 1. Stock.

Die öffentliche Sitzung beginnt mit einer Fragestunde zum Thema – die Tagesordnung gibt es hier

Advertisements

RECHT AUF STADT. DIE PARADE

Gegen ein Unternehmen Hamburg!
Für eine grundsätzlich andere – soziale und gerechte – Stadt
Auch die Initiative Pferdemarkt bleibt! ruft auf zu der
RECHT AUF STADT – PARADE
am Fr. 18.12.09 Auftakt 16:30 Uhr Moorweide
(gegenüber Dammtorbahnhof)

Der Aufruf hier und mehr Infos unter www.rechtaufstadt.net

Diskussion im Sanierungsbeirat

24. NOVEMBER 2009
ÖFFENTLICHE DISKUSSION ZU DEN PROBLEMATIKEN AM NEUEN PFERDEMARKT

Zu den bestehenden Problemen, auch zum Plan der Stupa-Aufstellung soll es Gelegenheit zu öffentlicher Diskussion geben, im Rahmen des Sanierungsbeirates Wohlwillstraße. Dazu sind ausdrücklich die Anwohner des Platzes und des Viertels eingeladen. Es werden die verantwortlichen Bezirks-Beamten und Politiker, wie auch Vertreter des Stupa-Vereins anwesend sein. Zahlreiche Beteiligung und Meinungsäußerung ist erwünscht.

Ort: Stadtteilbüro St. Pauli, Paul-Roosen-Straße 13,
Dienstag, 24. November 2009, 19 Uhr